Weitere Seiten dieser Rubrik

Sozialmedizinische Nachsorge

Beethovenstr. 15
45128 Essen

Ansprechpartner/in:
Maria Bünk
Telefon: 0201-27508-123
E-Mail: kinderpalliativnetzwerk@skf-essen.de

Oft zeigen sich schon auf dem Weg von einem Krankenhausaufenthalt in das Zuhause viele Probleme und Hürden hinsichtlich der ambulanten Versorgung des erkrankten Kindes. Mit dem Angebot der sozialmedizinischen Nachsorge helfen wir Ihnen, die häusliche Versorgung lebensverkürzend und lebensbedrohlich erkrankter Kinder und Jugendlicher nach einer stationären Behandlung vorzubereiten und sicherzustellen.

Die sozialmedizinische Nachsorge gem. § 43 Abs. 2 SGB V ist eine Regelleistung der Krankenkassen.

Sie greift im direkten Anschluss an eine Krankenhausbehandlung chronisch kranker oder schwerstkranker Kinder und Jugendlicher(*). Die sozialmedizinische Nachsorge umfasst in der Regel 20 Nachsorgeeinheiten in einem Zeitraum von sechs bis zwölf Wochen. Die Verordnung wird von den behandelnden Ärztinnen und Ärzten in der Klinik oder von niedergelassenen PädiaterInnen ausgestellt.

Die gesetzlichen Bestimmungen setzen wir mit folgenden Schwerpunkten um:

  • „Was hilft uns und unserem Kind?" – Analyse des Versorgungsbedarfs
  • „Wer organisiert das alles?" – Koordinierung und Steuerung der verordneten Leistungen, Vermittlung weiterer Unterstützungsangebote
  • „Können wir das auch annehmen?" – Beratung zur Inanspruchnahme der möglichen und notwendigen Maßnahmen
  • „Schaffen wir das?" – Medizinisch-pflegerische Anleitung und Tipps sowie Unterstützung bei der Bewältigung der neuen Lebenssituation

Dabei stehen für uns die Bedürfnisse des Kindes und der ganzen Familie im Mittelpunkt. In enger Absprache mit der Familie organisieren und gestalten wir die häusliche Versorgung des Kindes.

(*) Anspruchsberechtigt sind chronisch kranke oder schwerstkranke Kinder und Jugendliche, die das 14. Lebensjahr und in besonders schwerwiegenden Fällen das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Quelle: http://www.gkv-spitzenverband.de/krankenversicherung/rehabilitation/sozialmedizinische_nachsorge/sozialmedizinische_nachsorge.jsp