Suchbegriff nicht angegeben Info ausblenden
Weitere Seiten dieser Rubrik
SkF Essen e.V.

Veranstaltungstipp: Kleidertausch-Börse in St. Gertrud

Veranstaltungstipp: Kleidertausch-Börse in St. Gertrud

Viele modebewusste Verbraucher wissen oft nicht, dass die Herstellung von Kleidung energieintensiv ist und sich an Neuware häufig Rückstände giftiger Stoffe befinden. Doch was tun? Eine gute Möglichkeit ist Mode zu tauschen, wieder zu verwenden und damit weniger Neuwaren zu kaufen.

Gemeinsam bieten der Sozialdienst katholischer Frauen Essen-Mitte e.V. und Greenpeace Essen mit ihrer Kleidertausch-Börse am 15. Januar 2017 eine Alternative zum Kauf von Neuware. Von 15 bis 17 Uhr können Interessierte im Gemeindesaal der St. Gertrud Kirche (Ecke Viehofer Str./Platz) in der Essener Innenstadt ihre Kleidung tauschen. Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen ihren Kleiderschrank auszumisten, gut erhaltene Oberbekleidung mitzubringen und mit neuen Lieblingsstücken nach Hause zu gehen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Es darf nur gut erhaltene, saubere Kleidung getauscht werden. Außerdem sollte jeder Besucher etwa so viel Kleidungsstücke wieder mitnehmen, wie er mitgebracht hat. Kleidung, die nicht getauscht wurde, wird gespendet. Während der Veranstaltung verkauft der Sozialdienst katholischer Frauen Essen-Mitte e.V. Speisen und Getränke. Greenpeace informiert unter dem Motto „Textiles Vertrauen“, wie man sich vor giftigen Rückständen in Mode schützen kann. 

Kleidertausch-Börse
15. Januar 2017
15 – 17 Uhr
Gemeindesaal St. Gertrud Kirche, Ecke Viehofer Str./Platz

Zurück zur Übersicht