Suchbegriff nicht angegeben Info ausblenden
Weitere Seiten dieser Rubrik
Jugendhilfe – Hilfen zur Erziehung

Ehrenamtliche Einzelvormundschaften für geflüchtete Minderjährige gesucht

Ehrenamtliche Einzelvormundschaften für geflüchtete Minderjährige gesucht

Die Integration von Asylbewerbern ist und bleibt weiterhin eine gemeinsame und wichtige Aufgabe des Sozialdienstes katholischer Frauen Essen-Mitte e.V. und des Jugendamtes der Stadt Essen. Die nächste Schulung des SkF für ehrenamtliche Unterstützer startet am 26. November 2016.

Besonders die Jugendlichen, die ohne ihre Eltern nach Deutschland eingereist sind, benötigen bei der Integration in Essen besondere Unterstützung. Diese erhalten die geflüchteten Minderjährigen durch die ehrenamtlichen Vormundschaften und Gasteltern des Sozialdienstes katholischer Frauen Essen-Mitte e.V. und vom Jugendamt der Stadt Essen.

Die jungen Menschen brauchen aufgeschlossene, erwachsene Ansprechpartner, die ihnen helfen, sich in Essen zurechtzufinden und sie durch die Vielzahl der deutschen Behörden und Institutionen navigieren. Die ehrenamtlichen Vormünder sind wichtige Personen für die Asylsuchenden, die ihnen Halt geben, für sie Verantwortung übernehmen und ihren Weg persönlich begleiten. Sie geben den Jugendlichen Vertrauen und Zuversicht in ihre oft traumatische Lebensbiographie.

Für alle Menschen, die eine Vormundschaft für einen minderjährigen Geflüchteten übernehmen möchten, beginnt die nächste Schulung des Sozialdienstes katholischer Frauen Essen-Mitte e.V. am Samstag, den 26. November 2016.

Falls diese Aufgaben Sie reizt, können Sie sich unter Tel.: 01577-3750870 anmelden.

ACHTUNG: Alle Plätze für die Schulung im November sind bereits belegt. Im März 2017 startet die nächste Schulung.

 

Zurück zur Übersicht