Suchbegriff nicht angegeben Info ausblenden
Weitere Seiten dieser Rubrik
Jugendhilfe – Hilfen zur Erziehung

Projekt Schools Connected gestartet

Projekt Schools Connected gestartet

Schools Connected  - Ein Projekt unserer Schulsozialarbeit gemeinsam mit dem Grillo-Theater und sechs Essener Schulen ist gestartet. In der Jubiläumsspielzeit des Grillo-Theaters wollen wir Schüler aus 6 Schulen in unterschiedlichen Stadtteilen Essens, in kreativen Austausch und Interaktion bringen.

Beteiligt an diesem Projekt sind die Schulen:

  • Mariengymnasium Werden
  • Schule am Hellweg in Freisenbruch
  • Gesamtschule Bockmühle in Altendorf
  • Getrud Bäumer Realschule in Altenessen
  • Gesamtschule Borbeck
  • Hauptschule an der Wächtlerstraße im Südostviertel

Jeweils zwei dieser Schulen bilden während des gesamten Schuljahres eine Partnerschaft. Sie entwickeln unter professioneller Leitung eigene Inszenierungen, stellen sich Zwischenergebnisse vor und kommen in einen Austausch über ihre Lebenswelten in den unterschiedlichen Stadtteilen. Schlusspunkte der 6 Projekte sind Aufführungen in der eigenen Schule, bei unserem Festival GoldStücke 2018 im Juni in der Weststadthalle und bei den Schultheatertagen 2018 des Schauspiel Essen.    

Am 12.10.2017 in der Casa des Schauspiel Essen alle teilnehmenden Schüler/innen zusammen, um einen gemeinsamen Auftakt zu erleben. Im Anschluss nehmen die Schüler an geführte Erkundungsfahrten durch die Stadt teil, um die Stadtteile der anderen Schulen kennen zu lernen.

In den dann folgenden Wochen beginnt die fortlaufende Probenarbeit an den Schulen.

Wir freuen uns über Unterstützung von:
Anneliese-Brost-Stiftung
Sparkasse Essen
HOCHTIEF AG       

Abbildung:

v.l.n.r.
Claudia Mandrysch, Geschäftsführerin SkF
Christian Tombeil, Intendant Grillo-Theater
Dr. Bernd Pütter, Leiter Konzernkommunikation HOCHTIEF
Regine Möllenbeck, Amtsleiterin Fachbereich Schule Stadt Essen
Dieter Greese, Vorstand Anneliese Brost-Stiftung

 

Zurück zur Übersicht